Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Deutsch-Spanischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft

Seite drucken

Im Folgenden erhalten Sie die wichtigsten Informationen zum Studiengang auf einen Blick:

ÜbersichtEinklappen
  • Akademische Abschlüsse: Bachelor of Laws, Grado en Derecho 
  • Beginn: Ausnahmslos nur zum Wintersemester (ab Oktober)
  • Voraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung, Deutschkenntnisse entsprechend der Niveaustufe C1 GER, Spanischkenntnisse entsprechend der Niveaustufe B2 GER.
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Umfang: 240 ECTS-LP
  • Struktur: Erster Studienabschnitt an der Heimatuniversität, zweiter Studienabschnitt an der Zieluniversität,
    ​Aufnahme des Studiums an der Univ. Bayreuth oder an der UPO Sevilla möglich
  • Sprachen: Deutsch, Spanisch und teilweise Englisch
Ausrichtung des StudiengangsEinklappen

Das Studium richtet sich an weltoffene Studieninteressenten mit guten bis sehr guten Fremdsprachenkenntnissen und einer Berufung für ein Studium der Rechtswissenschaft. Unabhängig davon, ob das Studium in Bayreuth oder in Sevilla begonnen wurde, haben die Studierenden am Ende des achten Semesters nicht nur fundierte Kenntnisse der deutschen und der spanischen Rechtsordnung mit besonderem Fokus auf dem (internationalen) Vermögensrecht erworben; sie haben vielmehr wertvolle Soft Skills erlernt, die ihnen später den Einstieg in eine Karriere als international tätige Juristinnen und Juristen erleichtern werden.​

​Gründe für ein Studium des deutschen und des spanischen Rechts Einklappen

Das Studium der Rechtswissenschaft konzentriert sich größtenteils auf die eigene Rechtsordnung. Der Arbeitsmarkt verlangt jedoch zunehmend nach Juristen und Juristinnen, deren Verständnis der Rechtswissenschaft nicht ausschließlich von der eigenen Rechtstradition geprägt ist und die daher besonders in der Lage sind, international tätig zu werden. Dazu muss auch unbedingt ein Feingefühl für den Umgang mit den unterschiedlichen Mentalitäten und Konventionen vorhanden sein, welches erst durch das Eintauchen in das Leben und die (Rechts-)Kultur fremder Länder entwickelt werden kann. 

Bedenkt man, dass Deutschland der wichtigste Handelspartner Spaniens ist und dass sich hunderttausende Spanier und Deutsche im jeweils anderen Staat etabliert und mittlerweile dort Familie und Vermögen haben, liegt der Bedarf der auf den deutsch-spanischen Rechtsverkehr spezialisierten Juristen und Juristinnen somit eines Deutsch-Spanischen Doppelabschlussprogramms in Rechtswissenschaft auf der Hand.

​PerspektivenEinklappen

Wie läuft der Weg zum Staatsexamen? Diese Frage beschäftigt die Studieninteressierten häufig. Zwar führt ein LL.B. nicht direkt zum Juristischen Staatsexamen. Die Studierenden, die das Studium an der Universität Bayreuth begonnen haben, können aber nach ihrer Rückkehr aus Sevilla in den Staatsexamensstudiengang wechseln und dabei einen großen Teil ihrer bisherigen Studienleistungen anerkennen lassen. Bereits nach drei Semestern können sie sich in der Regel voll auf die Examensvorbereitung konzentrieren. 

Auch ist das deutsche juristische Staatsexamen nicht der einzige mögliche Karriereweg. Manche Absolventen des Bachelorstudienganges erwerben anschließend die spanische Anwaltszulassung, was den Abschluss eines berufsvorbereitenden Masterstudiengangs und einer Zulassungsprüfung erfordert. Sie dürfen dann EU-weit als europäische Rechtsanwälte tätig werden oder die in §§ 16 ff. EuRAG vorgesehene Prüfung ablegen. Aber auch außerhalb der Anwaltschaft bieten sich für die Absolventen/innen vielfältige Tätigkeitsfelder, etwa als Unternehmensjurist/in, verbeamtete/r Verwaltungsjurist/in, Steuerberater/in (etwa mit Schwerpunkt Deutschland/Spanien) oder Diplomat/in. Eine detaillierte Übersicht finden Sie unter "Berufliche Perspektiven".


Studium an der UPO Sevilla

Die Universität Pablo de Olavide (Sevilla) ist eine öffentliche, junge Universität, die ihren Schwerpunkt vor allem auf die Qualität der Lehre setzt. Sie wurde nach dem Modell eines zentralisierten, mit modernsten Mitteln ausgestatteten Campus konzipiert, was eine optimale Förderung der Interdisziplinarität ermöglicht. Ihre Lage am südöstlichen Stadtrand erlaubt die notwendige Distanz zur Hektik des Lebens in einer Großstadt, ohne dabei die Vorteile der Nähe zu einer Metropole wie Sevilla zu entbehren. Ihre juristische Fakultät ist für das hohe Niveau in Lehre und Forschung bekannt. Die für den Zugang zum Grado en Derecho vorgesehene Abiturnote ist eine der höchsten in der Region Andalusiens.


Studium in Bayreuth

Wir sind eine der jüngeren deutschen Universitäten – institutionell wie personell. In den knapp 30 Jahren ihres Bestehens hat sich unsere Fakultät einen hervorragenden Ruf erarbeitet und zählt heute zu den besten juristischen Fakultäten in Deutschland. Unsere herausragende Besonderheit ist die enge Verzahnung mit den Wirtschaftswissenschaften, die sich auch darin ausdrückt, dass wir mit den Ökonomen eine gemeinsame Fakultät bilden. Zudem bietet der Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth neben der durch zahlreiche Spitzenplatzierungen in diversen Rankings bestätigten hochwertigen juristischen Ausbildung zusätzliche Qualifikationen an, die zum Teil in dieser Art und Weise einzigartig in der universitären juristischen Ausbildung sind. Als Bachelorstudierenden profitieren Sie von diesem qualitativen Lehrangebot und schreiben im ersten Studienabschnitt nahezu dieselben Klausuren zum deutschen Recht wie die Diplom-Studierenden.


Infotage für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften für Studieninteressierte

Jedes Jahr im Sommer veranstaltet die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth die Bayreuther Jura- und Wirtschaftstage, eine umfangreiche Informationsveranstaltung für Abiturientinnen und Abiturienten und Studieninteressierte aus dem In- und Ausland. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hier die einmalige Gelegenheit, sich vor Ort einen authentischen Eindruck von den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen an der Universität Bayreuth sowie dem Studium auf dem Campus und dem Studentenleben in der Universitäts- und Festspielstadt Bayreuth zu verschaffen.


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Rosa Miquel i Sala

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt